Migros hat einen Käufer für das Glattzentrum gefunden

SDA/gbi

10.7.2020 - 11:45

Blick auf die Fassade des Einkaufszentrums Glatt in Wallisellen. 
Bild: Keystone

Die Migros hat den Verkauf des Glattzentrums in Wallisellen ZH unter Dach und Fach gebracht. Die Swiss Life kauft das Shoppingcenter. Trotz Besitzerwechsel soll sich kaum etwas ändern.

Der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) hatte Ende Januar angekündigt, dass man das Glatt verkaufen wolle. Am heutigen Freitagvormittag sei der Verkaufsvertrag unterzeichnet worden, teilte der Detailhändler mit: Die Swiss Life übernimmt das Einkaufszentrum in Wallisellen. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Für alle jene, die gerne im Glatt einkaufen gehen, dürfte Folgendes interessant sein: Auf die Geschäfte der Migros sowie der Mieter soll der Besitzerwechsel keine Auswirkungen haben, heisst es im Communiqué: «Sämtliche Betriebsmitarbeitenden des Glattzentrums und Mietverträge werden von der neuen Eigentümerin übernommen.»

Der Versicherungskonzern Swiss Life wolle das Shoppingcenter gemeinsam mit dem Centermanagement langfristig weiterentwickeln. Der wirtschaftliche Übergang erfolge per 1. Oktober 2020.

Teil der Neuausrichtung

Der Verkauf des Shoppingcenters ist Teil der Neuausrichtung der Migros, sich mehr auf ihr Kerngeschäft konzentrieren zu wollen: Dazu zählt der orange Riese den Ausbau des Convenience-Segments, digitale Vertriebskanäle sowie den Gesundheitsbereich. Im Zusammenhang mit dieser Strategie hat die Migros auch die Warenhausgruppe Globus sowie das Möbelhaus Interio verkauft.

Das Glattzentrum vor den Toren Zürichs wurde 1975 eröffnet. Seither wurde es mehrmals umgebaut und modernisiert. Mit einer Verkaufsfläche von 53'000 Quadratmetern erzielte es 2019 einen Umsatz von etwas mehr als 600 Millionen Franken.

Zurück zur Startseite