Detailhandel

Migros-Votum sorgt vor allem im Wallis für mehr Genossenschafter

tv

31.5.2022 - 16:15

Bis Ende dieser Woche läuft die Alkohol-Abstimmung bei der Migros, die die Nation in zwei Lager spaltet: Diese führt vor allem im Wallis zu mehr Beitritten zur dortigen Genossenschaft. (Archivbild)
Keystone

Bis Ende dieser Woche läuft die Abstimmung, die die Nation in zwei Lager spaltet: Es geht um die Grundsatzfrage, ob die Migros-Läden künftig alkoholische Getränke verkaufen dürfen oder nicht. Im Wallis scheint diese Entscheidung die Menschen besonders zu beschäftigen.

tv

31.5.2022 - 16:15

Gemäss Zahlen der Migros sind im Wallis seit Jahresbeginn über 3000 Menschen der dortigen Genossenschaft beigetreten. Das entspricht einem Zuwachs von 3,6 Prozent. Im Westschweizer Kanton haben sich damit prozentual deutlich mehr Menschen für eine Neumitgliedschaft bei der Migros-Genossenschaft entschieden als andernorts. Ob sich hierin die Walliser Weinkultur manifestiert, ist aus den Zahlen allerdings nicht herauszulesen.

Es fällt aber allgemein auf, dass der Zuwachs der Abstimmungsberechtigten in der Westschweiz seit Jahresbeginn 2022 stärker ist als in anderen Landesteilen. So haben sich auch in der Genossenschaft Migros Genf mit einem Plus von 1,8 Prozent (+2300) leicht überdurchschnittlich viele Menschen neu für eine Mitgliedschaft entschieden.

Ebenfalls ganz leicht mehr als 1 Prozent Zuwachs verzeichnet die Migros Waadt (+1,1 Prozent), bei der rund 1800 Menschen seit Jahresbeginn der Genossenschaft beigetreten sind. Im Vergleich zu anderen Jahren ausserordentlich viele Neumitglieder gab es jedoch nur bei der Genossenschaft Migros Wallis, wie ein Sprecher sagte.

Insgesamt entfallen ein Drittel aller Neueintritte beim «orangen Riesen» in der Schweiz auf die drei Genossenschaften Wallis, Waadt und Genf. Der durchschnittliche Zuwachs aller zehn Genossenschaften zusammen liegt bei 1,0 Prozent oder 21'700 Beitritten. Das entspricht laut den Sprecher insgesamt zwar einer leichten Steigerung, diese gehe aber «nicht durch die Decke».

Viel Luft nach oben gibt es aber auch nicht: «Mit über 2,3 Millionen sind einfach schon viele Schweizerinnen und Schweizer Migros-Genossenschafter», so der Sprecher.

tv