Strom unter der Stadt – E-Busse werden beim Fahren aufgeladen

tafi

23.9.2020 - 18:00

Pilotprojekt in Tel Aviv: In Zukunft sollen E-Fahrzeuge induktiv aufgeladen werden.
Screenshot / Youtube

Die Bauarbeiten haben begonnen: Tel Aviv soll die erste Stadt mit elektrischen Strassen werden. Die Batterien von Elektro-Bussen werden während der Fahrt mit Strom aufgeladen. Die Technologie könnte Ladesäulen überflüssig machen.

Induktionsspulen unter dem Strassenbelag sollen zukünftig die Akkus in Elektrofahrzeugen aufladen. In Tel Aviv hat jetzt der erste praktische Feldtest der Technologie begonnen. Für den Testlauf wurde in Tel Aviv eine öffentliche Buslinie mit der neuen Technik ausgestattet.

«Während der letzten Tage wurden die entsprechenden Baumassnahmen an der Strasse beendet», sagte ein Sprecher der Stadt gegenüber CNN Business. «In den kommenden Wochen werden noch einige Test- und Probeläufe erforderlich sein, bevor der reguläre Betrieb aufgenommen werden kann.»



Für den Pilotversuch wurde etwa ein Drittel einer zwei Kilometer langen Busroute mit Induktionsspulen ausgerüstet. Nach etwa zwei Monaten wolle man vom Test- in den Alltagsmodus schalten und Passagiere auf der Strecke befördern.

Ladesäulen werden überflüssig

Die entsprechende Ladeinfrastruktur wurde vom israelischen Start-up Electreon entwickelt. Das System besteht laut Hersteller aus einer Reihe von Kupferspulen, die unter dem Asphalt der Strasse verlegt werden. An den Fahrzeugen wird ein Empfänger am Boden installiert, der dann während der Fahrt über die Induktionsstrecke die Energie direkt an die Batterie überträgt.

Die induktive Ladestrasse werde an das bereits vorhandene Stromnetz angeschlossen, heisst es bei Electreon. Dadurch entfalle der teure Aufbau einer zusätzlichen Netzinfrastruktur, was die Technologie preiswert und damit attraktiv für die öffentliche Hand machen soll. Das direkte Laden auf der Strasse mache zudem Ladestationen überflüssig.

In Tel Aviv will man bei einem Erfolg des Pilotversuchs den Ausbau und die Nutzung elektrischer Strassen in grösserem Massstab prüfen. Das Projekt sei Teil eines strategischen Aktionsplans, mit dem die Stadt auf die Herausforderungen des Klimawandels reagieren will.

Die israelische Grossstadt ist nicht das einzige Testgelände von Electreon. Auch im deutschen Karlsruhe und auf der schwedischen Insel Gotland laufen derzeit Vorbereitungen, um das induktive Laden zu testen.

Zurück zur Startseite