Coronavirus – Bern

Berner Museumsnacht wird auf Herbst verschoben

sr, sda

4.2.2021 - 16:25

So präsentierte sich die Berner Museumsnacht im Jahr 2018.
So präsentierte sich die Berner Museumsnacht im Jahr 2018.
Keystone

In Bern soll in diesem Jahr trotz Corona-Pandemie eine Museumsnacht stattfinden. Doch nicht im März wie sonst jeweils, sondern am 17. September. Zusätzliche Events und grosse Menschenansammlungen soll es nicht geben.

Die Berner Museen sprechen deshalb in einer Mitteilung vom Donnerstag von einer «Museumsnacht pur», welche im Herbst über die Bühne gehen werde. Noch seien nicht alle Details geklärt. Doch werde sich «ein Klangteppich über diese Nacht legen und zusammen mit der bunten Beleuchtung eine mystische Stimmung schaffen.»

Dank der Verschiebung des Datums und eines angepassten Konzepts hoffe man, die Museumsnacht in diesem Jahr durchführen zu können. Wegen des Coronavirus hatte der Trägerverein des Anlasses im vergangenen Jahr die Museumsnacht abgesagt. Die dafür gekauften Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Die Berner Museumsnacht zieht jeweils über 100'000 Besucherinnen und Besucher an. Am Anlass machten jeweils etwa 40 Institutionen mit.

Zurück zur Startseite

sr, sda