Coronavirus – Bern

Berner Stadtpräsident und Gewerbe rufen zu Solidarität auf

SDA

24.4.2020 - 11:42

Der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried hat gemeinsam mit Branchenorganisationen an die Solidarität der Immobilienbranche während der Corona-Pandemie appelliert.
Source: KEYSTONE/Marcel Bieri

Gemeinsam mit drei Branchenorganisationen hat der Berner Stadtpräsident am Freitag an die Solidarität der Immobilienbranche appelliert. Sie solle sich in Bezug auf die Mieten während der Corona-Pandemie kulant zeigen.

Es brauche individuelle Lösungen für die von den Auswirkungen der Corona-Krise gebeutelten Unternehmen. Gerade Detailhändler, Gastrobetriebe und Gewerbebetriebe stünden vor einer schwierigen Aufgabe.

Mit den vom Bund verhängten Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus sei bei vielen von ihnen der Umsatz weggebrochen, heisst es in einer Mitteilung der städtischen Präsidialdirektion, der Branchenorganisationen BernCity, Gastro Stadt Bern und KMU Stadt Bern.

Der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried und die Branchenorganisationen fordern die Vermietenden auf, beispielsweise die Mieten zu stunden und gemeinsam mit den Mieterinnen und Mietern unkomplizierte und faire Lösungen zu suchen. Nur mit einem raschen, entschlossenen und grosszügigen Vorgehen könne den Gastro- und Ladenbetrieben jetzt geholfen werden.

Zurück zur Startseite

SDA