Dank neuem Verein soll Thuner «Wasserzauber» doch noch stattfinden

sr, sda

8.6.2021 - 10:21

So soll das in Thun geplante Spektakel aussehen.
Keystone

Ein neuer Verein will dafür sorgen, dass die Stadt Thun doch noch zu einer neuen Attraktion kommt: einem Wasser-, Licht- und Tonspektakel namens «Wasserzauber». Der neue Verein strebt an, das Spektakel ab Herbst 2022 mindestens drei Jahre lang im Thuner Aarebecken durchzuführen.

sr, sda

8.6.2021 - 10:21

Gegründet haben den Verein Peter Dütschler, Unternehmer und FDP-Grossrat, Alain Marti, Präsident der Innenstadt-Genossenschaft, und Lorenz Blaser, Geschäftsführer von Thun-Thunersee Tourismus. Das geht aus einer Mitteilung vom Dienstag hervor.

Der Anlass passe hervorragend zu Thun, dieser Stadt am Wasser, heisst es weiter. Er werde mehr Leute nach Thun bringen und beim lokalen Gewerbe für zusätzlichen Umsatz sorgen. Es handle sich um einen Anlass, den es so in der Schweiz noch nicht gebe.

Der Verein geht nun auf die Suche nach Sponsoren, um die Finanzierung zu sichern. Mit der Stadt strebt er eine Leistungsvereinbarung an.

Der Thuner Stadtrat strich Ende 2019 und Ende 2020 zweimal Beiträge, welche die Stadtregierung für den Anlass hätte zur Verfügung stellen wollen. Im vergangenen Februar überwies allerdings das Parlament knapp ein Postulat mit dem Titel «Wasserzauber weiterverfolgen» an die Stadtregierung, wie das «Thuner Tagblatt» am Dienstag berichtete.

sr, sda