Fahrende müssen Belp verlassen

zc, sda

19.7.2021 - 16:01

Eine Gruppe von Fahrenden im Kanton Waadt. Zurzeit halten sich auf Gemeindeboden von Belp BE eine unbekannte Anzahl ausländischer Fahrenden auf. (Archivbild)
Keystone

Die Gemeinde Belp und der Flughafen Bern dulden keine Fahrenden mehr auf ihrem Grund. Das haben sie am Montag den verschiedenen Gruppen mitgeteilt, die am Sonntag unerlaubt zwei Parkplätze auf und neben dem Flughafen in Beschlag genommen hatten.

zc, sda

19.7.2021 - 16:01

«Es gibt von unserer Seite null Akzeptanz», sagte Gemeindepräsident Benjamin Marti im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Nach seinen Angaben hielten sich am Montag weiterhin rund zehn Gespanne auf dem Parkplatz P6 beim Stützpunkt der Rettungsflugwacht auf.

Marti hat die Fahrenden in Begleitung der Polizei «ultimativ aufgefordert, das Gelände und die Gemeinde noch am Montag zu verlassen». Weitere Gespräche werde es nicht mehr geben, heisst es in einem Communiqué.

Eine weitere Gruppe von Fahrenden hatte am Sonntag den Parkplatz P21 auf dem Grundstück des Flughafens besetzt, wie die Betreiber des Flughafens am Abend mitteilten. Zunächst habe man mit dieser Gruppe das Gespräch geführt, doch seien Abmachungen nicht eingehalten worden. Aus diesem Grund habe sich die Geschäftsleitung des Flughafens gezwungen gesehen, die Fahrenden wegzuweisen.

Bereits vor einigen Wochen hatten sich mehr als hundert französische Roma vorübergehend in Belp aufgehalten. Sie waren am Pfingstmontag angekommen. Die Gemeinde Belp tolerierte damals einen Aufenthalt während zwölf Tagen auf einem Areal beim Giessenbad.

zc, sda