Brand

Neues Bootshaus der Polizei am Wohlensee bei Brand beschädigt

sr, sda

25.11.2020 - 15:53

Das beschädigte Bootshaus der Berner Kantonspolizei am Wohlensee.
Das beschädigte Bootshaus der Berner Kantonspolizei am Wohlensee.
SDA

Das erst in diesem Sommer fertiggestellte neue Bootshaus der Berner Kantonspolizei am Wohlensee ist in der Nacht auf Mittwoch durch ein Feuer beschädigt worden. Die Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und die Kantonspolizei schliessen Brandstiftung nicht aus.

Wie sie in einer Mitteilung schreiben, wurde der Polizei nachts um 03.20 Uhr eine Rauchentwicklung am Bootshaus gemeldet. Es steht auf Gebiet der Stadt Bern vis-à-vis von Hinterkappelen. Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte stiessen auf hohe Flammen an der Aussenfassade, als sie vor Ort eintrafen.

Die Berufsfeuerwehr Bern konnte den Brand rasch löschen. Verletzt wurde niemand, doch beläuft sich der Sachschaden auf mehrere 10'000 Franken. Die Kantonspolizei hat Ermittlungen aufgenommen. Sie hat einen Zeugenaufruf erlassen.

Das bisherige Bootshaus der Kantonspolizei am Wohlensee befand sich sich in einem Gebiet, wo der Stausee stark verlandet. Es konnte deshalb nicht mehr benutzt werden.

Der Kanton Bern zog Ende 2016 ein erstes Projekt für ein neues Bootshaus in Hinterkappelen zurück. Es war bei der Bevölkerung auf Widerstand gestossen, weil das Haus einen beliebten Aufenthaltsort beeinträchtigt hätte. 1500 Personen unterzeichneten damals gemäss Medienberichten eine Petition gegen dieses erste Projekt.

Zurück zur Startseite

sr, sda