Polizeikontrolle

Polizei stellt 20-jährigen Lenker ohne «Billett» nach Raserfahrt

SDA

20.4.2020 - 15:56

Die Berner Kantonspolizei hat am Montagmorgen einen Motorradlenker gestellt, der «mit auffälliger Fahrweise» und ohne Kontrollschilder bei der Verzweigung Wankdorf auf der Autobahn unterwegs war. Der 20-Jährige besass keinen Führerausweis, wie sich später herausstellte.

Trotz verschiedener Warnsignale durch eine Patrouille habe der junge Mann zunächst nicht angehalten, sondern seine Fahrt auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich fortgesetzt, teilte die Polizei am Nachmittag mit.

Der Lenker raste mit einem Tempo von bis zu über 220 Stundenkilometern, um der Polizeikontrolle zu entkommen. Dabei überholte er mehrere Fahrzeuge rechts, über den Pannenstreifen oder zwischen den Fahrzeugen hindurch.

Der Polizei gelang es schliesslich, den Mann kurz vor der Autobahnraststätte Hurst anzuhalten. Er wurde vorübergehend festgenommen. Auf der Polizeiwache stellte sich heraus, dass der 20-Jährige keinen gültigen Fahrausweis hat. Er wird sich unter anderem wegen Raserdelikten vor der Justiz verantworten müssen.

Zurück zur Startseite

SDA