Stadt Bern vergrössert Familiengarten-Areal auf der Kleinen Allmend

zc, sda

5.7.2021 - 12:02

Die Familiengärten erfreuen sich auch in Bern grosser Beliebtheit.
Keystone

Frohe Kunde für Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner: Die Stadt Bern erweitert das Familiengartenareal Kleine Allmend. Der Gemeinderat hat für die Projektierung und Ausführung einen Kredit von 260'000 Franken bewilligt, wie er am Montag mitteilte.

zc, sda

5.7.2021 - 12:02

Eine zusätzliche Fläche von rund 2500 Quadratmetern wird geschaffen. Der Gemeinderat will so dem hohen Interesse am Gärtnern Rechnung tragen.

Ausserdem könnten manche Hobbygärtner hier einen Ersatzstandort finden, falls sie das Familiengartenareal Schermen verlassen müssten. Das Schermenareal, das der Burgergemeinde gehört, wird eventuell überbaut.

Der Berner Gemeinderat kann sich auf der zusätzlichen Fläche auf der Kleinen Allmend eine Art Zwischennutzung für verschiedene Formen des Gärtnerns vorstellen. Neben einfachen Gartenparzellen ohne Unterstände oder Sitzplatz sollen Zonen für gemeinschaftliches Gärtnern, Hochbeete sowie ein Permakulturgarten geschaffen werden.

Das Areal wird für das Quartier aufgewertet, die Spielnutzung erweitert. Die Bauarbeiten sind für Frühling 2022 vorgesehen.

zc, sda