Verkehrsunfall in Galmiz FR fordert fünf Verletzte

sda

24.6.2021 - 22:01

Die Kantonspolizei Freiburg musste am Donnerstag in Galmiz einen heftigen Verkehrsunfall bewältigen, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren und der fünf Verletzte forderte. (Symbolbild)
Keystone

Ein Auffahrunfall in Galmiz FR hat am Donnerstagnachmittag fünf Verletzte gefordert. Am Unfall waren drei Fahrzeuge beteiligt. Ein 56-jähriger Automobilist übersah ein stehendes Auto, das abbiegen wollte. Durch den heftigen Aufprall wurde dieses auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammenstiess.

sda

24.6.2021 - 22:01

Der Unfall auf der Moosstrasse in Galmiz wurde gegen 15 Uhr gemeldet, wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilte. Der 56-Jährige war mit seinem Auto Richtung Murten unterwegs. Wieso er auf das auf seiner Fahrspur wartende Fahrzeug einer 64-jährigen Lenkerin aufprallte, war zunächst unklar.

Deren Wagen wurde auf die Gegenfahrbahn katapultiert, wo er frontal in das entgegenkommende Fahrzeug einer 35-jährigen Frau prallte. Diese musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit und anschliessend von der Rega ins Spital geflogen werden.

Die 64-jährige Lenkerin des wartenden Fahrzeuges musste ebenfalls mit dem Helikopter in Spitalpflege gebracht werden, wie es in der Mitteilung weiter hiess. Deren 62-jährige Beifahrerin vorne im Auto wurde von Rettungssanitätern betreut und anschliessend mit der Ambulanz in ein Krankenhaus gebracht. Die 66-jährige Beifahrerin im Fond des Wagens und der 56-jährige Mann, der mit seinem Auto ins Heck der 64-Jährigen fuhr, konnten sich selbständig zum Arzt begeben.

Für die Rettungsaktion wurde die Feuerwehr des Stützpunktes Murten beigezogen. Die Moosstrasse war während der Räumungsarbeiten für rund drei Stunden gesperrt. Die genauen Umstände, die zum Unfall führten, werden untersucht.

sda