Alkoholisierte Autofahrerin bei Unfall auf A4a schwer verletzt

rl, sda

14.4.2021 - 12:21

Das Auto blieb zwischen den Fahrbahnen Richtung Zürich und Luzern auf dem Dach liegen. Die Lenkerin wurde schwer verletzt.
Keystone

Eine Autofahrerin ist am Dienstagabend bei der Verzweigung Blegi der Autobahn A4a in Cham ZG schwer verletzt worden. Die Frau war alkoholisiert und fuhr in die Abschrankung, welche die Fahrspur Richtung Zürich und Luzern teilt, wie die Zuger Polizei am Mittwoch mitteilte.

rl, sda

14.4.2021 - 12:21

Die 34-Jährige fuhr weiter auf dem Grünstreifen zwischen den beiden Fahrbahnen. Ihr Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand.

Die Lenkerin wurde erheblich verletzt. Ein Atemalkoholtest sei positiv ausgefallen, teilte die Zuger Polizei mit, weswegen der Frau der Fahrausweis abgenommen wurde.

Das Auto wurde beim Unfall total beschädigt. Beschädigt wurden auch der Fahrbahnteiler sowie auf einer Länge von 25 Meter die Leitplanke.

Der Abzweiger Richtung Zürich war wegen des Unfalls eineinhalb Stunden gesperrt. Trotz Signalisation seien drei Fahrzeuge auf die Unfallstelle gefahren, weil sie Richtung Zürich fahren wollten, teilte die Polizei mit. Diese drei Lenker würden mit einer Busse bestraft.