Stadtgestaltung Arbeiten für neue Bahnhofstrasse in Luzern starten im Oktober

rl, sda

14.6.2024 - 09:03

Die umgestaltete Bahnhofstrasse soll zum Verweilen einladen. (Visualisierung)
Die umgestaltete Bahnhofstrasse soll zum Verweilen einladen. (Visualisierung)
Keystone

In Luzern kann die Bahnhofstrasse in eine weitgehend autofreie Begegnungszone umgestaltet werden. Die Baubewilligung ist nach Angaben der Stadt rechtskräftig, so dass im Oktober mit den Bauarbeiten begonnen werden kann.

14.6.2024 - 09:03

Die Baubewilligung war Ende 2022 erteilt worden, doch gingen gegen diese Beschwerden ein. Mit den Beschwerdeführern sei eine gütliche Einigung erzielt worden, teilte die Stadt am Freitag mit. Damit sei die Bewilligung rechtsgültig.

Mit den Bauarbeiten, die rund eineinhalb Jahre dauern sollen, wird gemäss der Mitteilung am 7. Oktober begonnen. Der Wochenmarkt werde trotz der Baustelle stattfinden können, teilte die Stadt mit. Der Monatsmarkt werde dagegen ab November bis zum Abschluss der Bauarbeiten ausfallen.

Die Stimmberechtigten der Stadt Luzern hatten 2013 eine Volksinitiative für eine autofreie Bahnhofstrasse angenommen. Der Grosse Stadtrat beschloss 2021 einen Kredit für die Aufwertung der Bahnhofstrasse in der Höhe von 8,45 Millionen Franken.

Für die neue Bahnhofstrasse wird das Projekt «take a walk on the bright side» realisiert, das 2016 als Sieger aus einem Wettbewerb hervorgegangen ist.

Die neue Bahnhofstrasse wird zu einer Begegnungszone mit Tempo 20. Taxis und Zubringerfahrzeuge dürfen die Strasse weiterhin benützen. Die Strasse erhält 30 zusätzliche Bäume und Sitzgelegenheiten. Zudem werden 470 Veloparkplätze geschaffen. Erneuert werden zudem Werkleitungen.

rl, sda