Drei Autos in Auffahrunfall in Menznau verwickelt

SDA

2.5.2019 - 15:14

Einen Billard-Effekt hat ein Autolenker in Gang gesetzt, der am Mittwochabend in Menznau einen Auffahrunfall verursacht hat. Er war ins Heck eines vor ihm stehenden Autos geprallt, das dadurch wiederum in ein drittes Auto geschoben wurde. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich auf der Hauptstrasse von Menznau Richtung Willisau, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte. Auf der Höhe der Kronospan bremste eine Lenkerin ab, um beim dortigen Fussgängerstreifen eine Fussgängerin die Strasse überqueren zu lassen. Der nachfolgende Autofahrer konnte rechtzeitig halten, nicht so ein dritter Autofahrer. Der Sachschaden beträgt rund 15'000 Franken. Durch den Unfall kam es zu Rückstau.

Zurück zur Startseite

SDA