Drei Kandidaten kämpfen um letzten Horwer Gemeinderatssitz

SDA

23.5.2019 - 13:41

Jetzt ist klar: Zwei Männer und eine Frau treten im zweiten Wahlgang um den noch verbleibenden freien Sitz im Horwer Gemeinderat an. Die Eingabefrist ist am Donnerstagmittag abgelaufen.

Auf Ende September treten die beiden Gemeinderäte Oskar Mathis (L20) und Robert Odermatt (SVP) vorzeitig zurück. Im ersten Wahlgang am 19. Mai wurde Claudia Röösli Schuler (L20) gewählt, sie erreichte als einzige der drei Kandidaten das absolute Mehr.

Die beiden anderen Kandidaten Oliver Imfeld (SVP) und Francesca Schoch (FDP) treten im zweiten Wahlgang am 23. Juni erneut an, wie die Gemeinde Horw am Donnerstag mitteilte. Zudem wird neu auch Jörg Stalder (L20) ins Rennen um den letzten Horwer Gemeinderatssitz steigen.

Die ordentlich Legislatur dauert noch bis 2020.

Zurück zur Startseite

SDA