Entlebucher können im März über neues Dorfzentrum abstimmen

SDA

17.1.2019 - 11:45

Das Projekt zur Neugestaltung des Entlebucher Dorfzentrums kommt an die Urne. Gegen den Bebauungsplan Marktplatz sind keine Einsprachen eingegangen. Geplant sind 52 Wohnungen, Geschäfte, Räume für Gewerbe sowie Parkplätze - für insgesamt 30 bis 40 Millionen Franken.

Die Stimmberechtigten können an der Urnenabstimmung vom 31. März über den Bebauungsplan Marktplatz abstimmen, wie die Gemeinde Entlebuch am Donnerstag mitteilte. Der Plan hatte bis am 18. Dezember öffentlich aufgelegen.

Ursprünglich wollte der Gemeinderat den Bebauungsplan der Gemeindeversammlung vorlegen. Dass über diesen nun an der Urne abgestimmt wird, ist auf eine Gemeinde-Initiative der SVP zurückzuführen, wie Gemeindepräsidentin Vreni Schmidlin-Brun auf Anfrage sagte.

Von den 52 geplanten neuen Wohnungen sollen rund die Hälfte Mietwohnungen sein. Im Untergeschoss wird ein Grossverteiler seinen Laden einrichten. Realisiert werden auch Parkplätze - oberirdisch sowie in einer Einstellhalle. Im Zentrum stehe der neue, grosse Marktplatz.

Umgesetzt wird das Projekt von zwei Investoren. Die Vorverträge waren im November 2016 von der Gemeindeversammlung genehmigt worden. Ob dereinst auch die Gemeindeverwaltung in die Überbauung umziehen soll, darüber wolle man beraten, wenn der Bebauungsplan genehmigt sei, sagte die Gemeindepräsidentin.

Zurück zur Startseite

SDA