Energie

Gemeinde Hünenberg zahlt deutlich mehr für Strom

kad, sda

28.9.2022 - 16:16

Die Gemeinde Hünenberg bezahlt künftig deutlich mehr für den Strom, den sie als Marktkundin bezieht. (Symbolbild)
Die Gemeinde Hünenberg bezahlt künftig deutlich mehr für den Strom, den sie als Marktkundin bezieht. (Symbolbild)
Keystone

Die Zuger Gemeinde Hünenberg muss für den Strom, den sie seit 2017 am freien Markt beschafft, tiefer in die Tasche greifen. Die Mehrkosten gegenüber der Grundversorgung für die kommenden drei Jahre belaufen sich auf 57'000 Franken.

kad, sda

28.9.2022 - 16:16

Die Gemeinde bezieht ihren Strom für sieben Liegenschaften im Dorfzentrum seit 2017 nicht mehr über die Grundversorgung, sondern direkt am Markt. Der Stromliefervertrag mit der Elektro-Genossenschaft Hünenberg (EGH) läuft Ende 2022 aus, wie die Gemeinde am Mittwoch mitteilte.

Der Gemeinderat habe beschlossen, mit der EGH einen neuen Stromliefervertrag für die Jahre 2023 bis 2025 abzuschliessen. Wegen der hohen Preise am Strommarkt fallen Mehrkosten von rund 57'000 Franken gegenüber den Tarifen der Grundversorgung an.

Auf Anfrage hiess es bei der Gemeinde, man habe seit dem Wechsel vor fünf Jahren rund 125'000 Franken einsparen können. In die Grundversorgung zurück wechseln kann die Gemeinde nicht, da sie sich einmal für den freien Markt entschieden hatte.

kad, sda