Im neuen Stadtteil Kriens Mattenhof entsteht ein Medizinzentrum

SDA

27.3.2018 - 14:02

In der neuen Überbauung Mattenhof im Süden der Stadt Luzern entsteht ein ambulantes Medizinzentrum. Die Medbase-Gruppe baut damit ihre Präsenz in Kooperation mit dem Luzerner Kantonsspital (LUKS) weiter aus.

Das Behandlungszentrum werde im Herbst 2019 auf rund 1100 Quadratmetern eröffnet, teilte Medbase am Dienstag mit. Es biete medizinische Grundversorgung, ergänzt durch Spezialdisziplinen und eine Publikumsapotheke.

Total werden rund 2 Millionen Franken in den Aufbau investiert, hinzu komme die medizinische Infrastruktur, hiess es bei Medbase auf Anfrage. Mit dem neuen Zentrum würden insgesamt rund 50 Arbeitsplätze geschaffen für Ärzte, Medizinische Praxisassistentinnen und weitere Berufsgruppen.

Bereits seit 2012 ist Medbase auf der Allmend Luzern präsent und betreibt dort gemeinsam mit dem LUKS ein ambulantes, medizinisches Kompetenzzentrum. Im neuen Zentrum arbeiten die beiden Partner explizit in der ambulanten Grundversorgung gemeinsam und koordiniert zusammen. Ziel sei es, möglichst viele Fälle ambulant abzuwickeln.

An rund 50 Standorten in der Schweiz betreibt die Medbase-Gruppe gemäss eigenen Angaben solche ambulante Medical Centers. Die Migros-Tochter übernahm 2015 70 Prozent der Santémed-Gesundheitszentren der Krankenkasse Swica und wurde gemäss damaligen Angaben zur grössten Anbieterin von Hausarztmedizin in der Schweiz.

Zurück zur Startseite

SDA