Zentralschweiz Ina Karr bleibt bis 2031 Intendantin am Luzerner Theater

we, sda

13.6.2024 - 14:39

Die Deutsche Ina Karr führt seit 2021 das Luzerner Theater.
Die Deutsche Ina Karr führt seit 2021 das Luzerner Theater.
Keystone

Ina Karr hat ihre Intendanz am Luzerner Theater verlängert. Die 55-Jährige wird bis 2031 Chefin des Mehrspartenhauses mit Schauspiel, Musiktheater und Tanz bleiben.

13.6.2024 - 14:39

Karr ist seit der Spielzeit 2021/2022 Intendantin am Luzerner Theater, sie löste Benedikt von Peter ab, der ans Theater Basel wechselte. Ihr aktueller Vertrag läuft bis zur Spielzeit 2025/2026.

Ina Karr habe das Luzerner Theater in den ersten drei Jahren ihrer Intendanz zu einem offenen Haus für alle gemacht, in welchem sie das Publikum zum gemeinsamen Entdecken und zum Austausch einlade, heisst es in der Medienmitteilung.

Diesen Weg werde sie nun langfristig weiterführen, auch mit Blick auf den Bau des neuen Luzerner Theaters, heisst es weiter. Stiftungsrat und Intendantin hätten sich darüber verständigt, die Zusammenarbeit um weitere fünf Jahre zu verlängern.

«Bedeutende Phase»

Die Entscheidung über die Verlängerung der Intendanz falle in eine bedeutende Phase, schreibt das Theater. Erst kürzlich wurde das überarbeitete Projekt für ein neues Luzerner Theater der Öffentlichkeit präsentiert. Im kommenden Winter soll voraussichtlich die Abstimmung über den Projektierungskredit stattfinden.

Ina Karr stammt aus Stuttgart. Sie studierte Musik und Literatur in Freiburg im Breisgau, arbeitete am Nationaltheater Mannheim sowie am Oldenburgischen Staatstheater und war Chefdramaturgin für Oper am Staatstheater Mainz.

we, sda