Luzerner alt National- und Regierungsrat Erwin Muff gestorben

SDA

28.6.2019 - 17:02

Erwin Muff (rechts) 1980 im Nationalrat, zusammen mit dem St. Galler Georg Nef. Muff ist am Donnerstag kurz nach seinem 84. Geburtstag gestorben.
Source: KEYSTONE/STR

Der liberale Luzerner Politiker Erwin Muff ist am Donnerstag 84-jährig gestorben, wie seine Partei am Freitag mitteilte. Muff gehörte für die FDP von 1971 bis 1981 dem Nationalrat und von 1982 bis 1995 als Volkswirtschaftsdirektor dem Luzerner Regierungsrat an.

Zuvor war Muff von 1967 bis 1971 Mitglied des Luzerner Kantonsparlaments und von 1968 bis 1981 Stadtammann von Willisau. Nach seiner politischen Karriere war er als Präsident der Auto AG Holding Rothenburg oder als Präsident der Centralschweizerischen Kraftwerke Luzern (CKW) tätig.

In der Pfarrkirche von Willisau findet am 5. Juli ein Abschiedsgottesdienst statt.

Zurück zur Startseite

SDA