Luzerner Baubranche und Gastgewerbe erwarten bessere Geschäfte

SDA

28.5.2019 - 11:56

Die Luzerner Gastronomie blickt zuversichtlich in die Zukunft und rechnet mit einem höheren Bedarf an Personal. (Archivbild)
Source: KEYSTONE/GAETAN BALLY

Die Baubranche und das Gastgewerbe im Kanton Luzern erwarten eine weitere Verbesserung ihrer Geschäftslage. Sie rechnen mit einer Zunahme beim Personal. Die Industriebetriebe sind im Vergleich zum Vorquartal dagegen weniger zuversichtlich.

Im ersten Quartal 2019 bezeichneten die Luzerner Industriebetriebe ihre Geschäftslage insgesamt als «befriedigend». Da sie ihre Lage im letzten Quartal noch als «gut» eingeschätzt hatten, zeigt sich somit eine Verschlechterung, wie Lustat Statistik Luzern am Dienstag anlässlich der Publikation des Konjunkturbarometers mitteilte. Trotz der eher schwächeren Lage der Weltwirtschaft erwarteten die Betriebe bis September 2019 keine Veränderung der Geschäftslage.

Die Baubranche und das Gastgewerbe gehen dagegen von einer weiterhin guten Lage aus. Beide Branchen erwarten zum einen eine weitere Verbesserung ihrer Geschäftslage in den Sommermonaten und rechnen zum anderen damit, dass sie neues Personal einstellen können. Auch die befragten Luzerner Detailhändler rechnen mit einer besseren Geschäftslage.

Die KOF-Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich befragt regelmässig schweizweit über 11'000 Unternehmen. Für aussagekräftige kantonale Ergebnisse wurden die Luzerner Stichproben der Branchen Industrie, Detailhandel, Baugewerbe und Gastgewerbe aufgestockt.

Zurück zur Startseite

SDA