Luzerner Polizei warnt vor Betrugsmasche mit falscher Spitex

rl, sda

12.2.2021 - 16:01

Die Luzerner Polizei hat in den letzten Tagen eine Vielzahl Betrugsversuche von falschen Polizisten und Spitexangestellten festgestellt. (Symbolbild)
Keystone

Bei der Luzerner Polizei sind in den letzten Tagen Dutzende Anrufe wegen versuchten Telefonbetrugs eingegangen. Meist gaben sich die Betrügerinnen und Betrüger als Polizistinnen und Polizisten aus, in einigen Fällen aber auch als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Spitex.

Die Kriminellen würden sich immer neue Geschichten einfallen lassen, um an Geld, Kontoinformationen oder Passwörter heranzukommen, teilte die Luzerner Polizei am Freitag mit. In mehreren Dutzend Fällen hätten in den letzten Tagen die Opfer den Betrugsversuch von falschen Polizisten aber durchschaut.

In einigen Fällen gaben sich die Kriminellen auch als Mitarbeitende der Spitex aus. Nach Angaben der Polizei wollten sie jemanden vorbeischicken, um vor Ort zu informieren. Nach heutigem Wissen sei ein solches Treffen aber noch nie zustande gekommen, teilte die Polizei mit.

Zurück zur Startseite

rl, sda