Nidwalden steigert Impfkapazität im alten Zeughaus deutlich

we, sda

6.1.2022 - 08:54

Der Kanton Nidwalden baut das Impfangebot aus. Ab dem 12. Januar können sich auch Kinder impfen lassen. (Symbolbild)
Keystone

Um der gesteigerten Nachfrage nach Boosterimpfungen gerecht zu werden, baut der Kanton Nidwalden das Impfangebot im alten Zeughaus in Oberdorf deutlich aus. Neu wird dort an sieben Tagen in der Woche geimpft. Und es besteht ein Walk-in-Angebot für Boosterimpfungen.

we, sda

6.1.2022 - 08:54

Der Impfstelle im alten Zeughaus stünden dank des Einsatzes von Armeeangehörigen deutlich mehr Impfkapazitäten zur Verfügung, wie das Gesundheitsamt am Donnerstag mitteilte.

Donnertags bis montags ist das Impfzentrum von 7.15 Uhr bis 22 Uhr offen, dienstags und mittwochs von 13.30 Uhr bis 18 Uhr. Für diese Zeitfenster sei eine vorgängige Online-Anmeldung erforderlich.

Neu besteht auch die Möglichkeit, sich spontan boostern zu lassen. Donnerstags bis Montags ist dies von 19 bis 22 Uhr möglich, dienstags und mittwochs von 13.30 bis 18 Uhr. Die Gesundheitsdirektion macht darauf aufmerksam, dass es beim Walk-in-Angebot zu längeren Wartezeiten kommen könne.

Ab dem 12. Januar startet der Kanton Nidwalden zudem mit Kinderimpfungen. Diese finden in Kinderarztpraxen oder ebenfalls im alten Zeughaus statt. Eine vorgängige Anmeldung sei zwingend.

we, sda