Rolf Bossart zum höchsten Luzerner gewählt

rl, sda

22.6.2021 - 11:43

Der neue Luzerner Kantonsratspräsident Rolf Bossart (SVP) erklärt Annahme der Wahl.
Keystone

Der Luzerner Kantonsrat wird im Amtsjahr 2021/22 von einem SVP-Mann präsidiert. Das Parlament hat am Dienstag in Sursee LU den 58-jährigen Rolf Bossart zum höchsten Luzerner gewählt. Er löst im Amt die Sozialdemokratin Ylfete Fanaj ab.

rl, sda

22.6.2021 - 11:43

Bossart erhielt von 114 Stimmen 101 Stimmen. 11 Stimmzettel blieben leer. Vizepräsident ist ein zweiter Rolf, nämlich Rolf Born (FDP).

Bossart gehört dem Kantonsrat seit zehn Jahren an. Er politisiert auch in seiner Wohngemeinde Schenkon LU. Dort leitet er als Gemeinderat das Bauressort.

Bossart ist Ingenieur und Betriebswirtschafter. Früher besass er ein eigenes Unternehmen im Fachgebiet Oberflächentechnik, heute macht er als Geschäftsführer des Detaillistenverbands Kanton Luzern (DVL) Gewerbepolitik. Zudem ist er als Unternehmensberater tätig.

Neuer Regierungspräsident ist Marcel Schwerzmann. Der parteilose Bildungsdirektor erhielt 86 von 114 Stimmen. 25 Stimmzettel blieben leer.

Schwerzmann ist 56 Jahre alt, Betriebswirtschafter und gehört der Exekutive seit 2007 an. Es ist das dritte Mal, dass er zum Regierungspräsidenten gekürt wurde. Ihm zur Seite steht als Vize Guido Graf (CVP).

rl, sda