Rothenburg LU sagt Ja zum Bahnhofsausbau

rl, sda

13.6.2021 - 13:00

Der Bahnhof Rothenburg Station kann ausgebaut werden.
Keystone

Die Stimmberechtigten von Rothenburg LU stehen hinter dem Ausbau des Bahnhofs Rothenburg Station. Sie haben am Sonntag einem Kredit von 16,4 Millionen Franken zum Bau neuer Busstationen zugestimmt. Netto werden sich die Kosten für die Gemeinde auf 4,2 Millionen Franken belaufen.

rl, sda

13.6.2021 - 13:00

Die Vorlage wurde mit einem Ja-Stimmenanteil von 79 Prozent (2762 Ja zu 741 Nein-Stimmen) gutgeheissen. Die Stimmbeteiligung betrug 66 Prozent.

Der Bahnhof Rothenburg Station am nördlichen Rand der Agglomeration Luzern soll für total 36 Millionen Franken zu einem Knotenpunkt des öffentlichen Verkehrs ausgebaut werden. Die Bahnhaltestelle erhält ein neues Mittelperron, westlich und östlich des Bahnhofs werden zwei Busstationen mit total sechs Perrons errichtet. Ziel ist es, das Umsteigen vom Bahn auf Bus zu erleichtern und damit ein attraktiveres ÖV-Angebot zu schaffen.

Die Finanzierung teilten sich Bund, SBB, Kanton und Gemeinde. Die Gemeinde Rothenburg ist für die beiden Teilprojekte Bushub West und Bushub Ost Auftraggeberin und muss deswegen auch die gesamten Kosten von 16,4 Millionen Franken vorfinanzieren.

Die neue Busstation im Westen des Bahnhofs wird vier Busperrons mit Buswendeschlaufe haben, jene im Osten wird über zwei Bushaltekanten verfügen. In beiden Bushubs wird es auch Wartehäuschen, Parkplätze und Veloabstellplätze geben.

rl, sda