Schleppangelfischerei auf dem Zugersee neu geregelt

SDA

8.5.2019 - 17:03

Fischer auf dem Zugersee können künftig moderne Angelgeräte und -methoden einsetzen. Die Zuger Regierung hat einer Änderung der kantonalen Fischereiverordnung zugestimmt.

Neu wird anstelle der Gerätschaften die maximale Anzahl von Anbissstellen, also Köder, und Fanggeräte pro Boot festgelegt, wie der Zuger Regierungsrat am Mittwoch mitteilte. Dies ermögliche sowohl traditionelle wie auch neue und moderne Fangmethoden. Gleichzeitig erleichtere es die Kontrolle durch die Fischereiaufsicht.

Die Änderung kam auf Ersuchen der Fischereivereine Zug und Ägerisee zustande. Sie tritt nach der Publikation im Amtsblatt in Kraft.

Zurück zur Startseite

SDA