Wohnraum Steinhausen ZG kürt Siegerprojekt für Überbauung beim Bahnhof

liku, sda

3.7.2024 - 11:41

Auf dem Gewerbeareal südlich des Bahnhofs Steinhausen sind ein Ökihof, Arbeits- und Gewerbenutzungen sowie mit teilweise preisgünstige Wohnungen vorgesehen.
Auf dem Gewerbeareal südlich des Bahnhofs Steinhausen sind ein Ökihof, Arbeits- und Gewerbenutzungen sowie mit teilweise preisgünstige Wohnungen vorgesehen.
Keystone

Die Gemeinde Steinhausen ZG hat für die Überbauung «Beim Bahnhof» das Projekt «Trittico» eines Zürcher Architektenbüros auserkoren. Bis Ende 2024 soll es nun zu einem Richtprojekt ausgearbeitet werden.

3.7.2024 - 11:41

Projektsieger sind die Ballmoos Partner Architekten AG und die Neuland Architektur Landschaft GmbH aus Zürich, wie die Gemeinde Steinhausen am Mittwoch mitteilt. Das Team vermochte es, durch eine hohe Qualität der Aussenräume, der betrieblichen Funktionalität der Werkbetriebe und durch die Wohnungsgrundrisse zu überzeugen.

Das Siegerprojekt wurde durch ein Beurteilungsgremium ausgewählt, wie es hiess. Insgesamt waren für den öffentlich ausgeschriebenen Studienauftrag 28 Bewerbungen eingegangen. Sieben Teams durften daraufhin ihre Projekte einreichen.

Auf dem Gewerbeareal südlich des Bahnhofs Steinhausen sind unter anderem eine Arbeits- und Gewerbenutzung, ein Ökihof sowie teilweise preisgünstigen Wohnungen vorgesehen. Das Volk hatte im Juni 2023 dazu einen Studienauftragskredit von 265'000 Franken bewilligt. Eigentümerin des Areals ist die Gemeinde und die Bauherrengemeinschaft beim Bahnhof Steinhausen. Provisorischer Baustarttermin ist 2029.

liku, sda