Urner Regierung legt Grundlagen für Digitalisierungspolitik fest

rl, sda

24.11.2020 - 14:38

Ein Server-Rack: die Chancen neuer IT-Anwendungen sollen im Kanton Uri genutzt werden. (Symbolbild)
SDA

Der Urner Regierungsrat will, dass der Kanton die Chancen, die die Digitalisierung bietet, packt. Er hat deswegen eine Strategie erarbeitet und verabschiedet.

Eine zielgerichtete Digitalisierung könne auf die Attraktivität des Wohn- und Wirtschaftsstandorts Uri massgeblich positiven Einfluss nehmen, teilte der Urner Regierungsrat am Dienstag mit. Die sogenannte digitale Revolution sei deswegen eines der strategiebestimmenden Themen der kommenden Jahre.

Die Urner Digitalisierungsstrategie legt die grundsätzliche Richtung fest, die der Kanton in der näheren Zukunft einschlagen soll. Sie zeige auf, wo der Kanton die Entwicklung gestalten könne und gebe eine Orientierung, wenn entsprechende Vorhaben umgesetzt werden müssten. Ein Treiber der Digitalisierung könne dabei auch die kantonale Verwaltung sein, die als «gutes Beispiel» vorangehen solle.

Die Digitalisierungsstrategie enthält auch Ziele und Massnahmen, die als Handlungsempfehlungen formuliert wurden. Dies seien aber nur Ideen und Konzepte, die im normalen Verfahren zu bewilligen und zu finanzieren seien.

Zurück zur Startseite

rl, sda