Vermutlich ein Wolf reisst im Kanton Uri mindestens zwei Ziegen

SDA

2.8.2020 - 14:09

Vermutlich ein Wolf hat im Urserental mehrere Ziegen gerissen. (Symbolbild)
Source: KEYSTONE/EPA/JENS BUETTNER

Vermutlich ein Wolf hat im Kanton Uri bei Hospental auf einer Weide mindestens zwei Ziegen getötet. Knapp ein Dutzend weitere Tiere werden laut der Jagdaufsicht seit dem Vorfall vergangener Woche vermisst. Die Tiere waren demnach nicht speziell geschützt.

Am Freitag wurden auf der Alp Rossmettlen vom zuständigen Älpler zwei Tiere tot aufgefunden, wie Jagdaufseher Markus Aschwanden am Sonntag gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Er bestätigte Informationen von CH Media. Wann die Ziegen starben, war unklar. Das Rissbild deute auf einen Wolf hin, sagte Aschwanden. Den gerissenen Ziegen wurden DNA-Proben entnommen.

Auf der Weide befanden sich laut Angaben des Jagdaufsehers rund fünfzig Tiere. Eine grössere Suchaktion nach den vermissten Ziegen sei in dem steinigen und unübersichtlichen Gelände erfolglos verlaufen. Die verbliebenen Tiere seien an einen anderen Ort gebracht worden.

Aus dem Kanton Uri wurden in den vergangenen Monaten mehrere Wolfssichtungen gemeldet. Ende Mai hatte ein Wolf ebenfalls im Urserental elf Schafe getötet. Letztes Jahr wurden im Kanton insgesamt zwölf Schafe vom Wolf gerissen.

Zurück zur Startseite