Zentralschweiz

Vier Personen bei EVZ-Meisterfeier vorübergehend festgenommen

we, sda

2.5.2022 - 12:06

Bei der Meisterfeier am Sonntagabend in Zug wurden vier Personen wegen Mitführen und Abbrennen von pyrotechnischem Material vorübergehend festgenommen. (Archivbild)
Keystone

Bei der EVZ-Meisterfeier vom Sonntagabend in Zug hat die Polizei vier Personen wegen des Mitführens und des Abbrennens von pyrotechnischem Material vorübergehend festgenommen. Zudem lieferte der Rettungsdienst eine 17-jährige Frau und einen 21-jährigen Mann mit einer Rissquetschwunde sowie nach einem Schwächeanfall ins Spital ein.

we, sda

2.5.2022 - 12:06

Die vier Männer, die pyrotechnisches Material mitführten und Teile davon auch innerhalb der Menschenmassen zündeten, stammen aus den Kantonen Zug, Luzern sowie Zürich und sind zwischen 27 und 33 Jahre alt, wie die Zuger Polizei am Montag mitteilte. Sie wurden zur Anzeige gebracht.

An den Feierlichkeiten auf dem Arenaplatz nahmen rund 6000 Personen teil, wie die Zuger Polizei am Montag mitteilte. Es sei vereinzelt zu kleineren Streitigkeiten und Rangeleien gekommen, welche die Einsatzkräfte aber rasch unterbinden konnten.

Über den ganzen Abend verteilt, wies die Polizei zwölf Personen vom Festgelände weg. Der Sanitätsdienst sowie der Rettungsdienst behandelten zudem vor Ort mehrere Personen.

we, sda