Zuger Polizei büsst Velofahrer und zeigt E-Scooter-Fahrer an

SDA

9.7.2020 - 16:44

Die Zuger Polizei hat das Fahrverhalten von Velolenkern überprüft. (Archivbild)
Source: KEYSTONE/URS FLUEELER

Elf Velofahrer hat die Zuger Polizei am Mittwoch bei einer Kontrollaktion in der Zuger Innenstadt und an der Seepromenade gebüsst. Sie waren auf dem Trottoir oder im Fahrverbot unterwegs.

Die Ordnungsbussen seien innerhalb kurzer Zeit ausgestellt worden, teilte die Zuger Polizei am Donnerstag mit. Eine Person sei zudem zur Anzeige gebracht worden, weil sie mit einem in der Schweiz nicht zugelassenen E-Scooter unterwegs war. Das Fahrzeug verfügte lediglich über eine statt wie vorgeschrieben zwei Bremsen und die Höchstgeschwindigkeit betrug 25 km/h statt wie erlaubt 20 km/h.

Zurück zur Startseite