Zwei Kollisionen mit Lastwagen im Kanton Uri

rl, sda

1.12.2021 - 12:00

Im Kanton Uri sind am Dienstagabend und Mittwochmorgen zwei Autofahrerinnen bei Kollisionen mit Lastwagen erheblich verletzt worden. In einem Fall wurde das Auto richtiggehend aufgeschlitzt.

rl, sda

1.12.2021 - 12:00

Eine 35 Jahre alte Frau war am Dienstag um 16 Uhr bei winterlichen Verhältnissen von Hospental Richtung Realp unterwegs. Nach einer Kurve geriet sie auf die Gegenfahrbahn. Auf dieser nahte ein Lastwagen, wie die Kantonspolizei Uri am Mittwoch mitteilte.

Der LKW-Chauffeur konnte zwar nach rechts ausweichen und damit eine Frontalkollision verhindern, doch scherte der Anhänger aus, kollidierte mit dem Auto und schlitzte dieses auf. Die erheblich verletzte Frau wurde ins Kantonsspital in Altdorf überführt. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf 35'000 Franken.

14 Stunden später, am Dienstag um 6 Uhr, wurde eine weitere Autofahrerin bei einer Kollision mit einem Lastwagen erheblich verletzt. Die 63-Jährige fuhr auf der A2 Richtung Süden und überholte vor der Ausfahrt Altdorf einen LKW. Es kam zu einer seitlichen Kollision, das Auto prallte gegen die Leitplanke und dann gegen den Anhänger des Lastwagens.

Die Autofahrerin wurde vom Rettungsdienst ins Kantonsspital gebracht. Der Chauffeur blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 30'000 Franken.

rl, sda