Strassenverkehr

Aargauer Polizei erwischt mehrere Schnellfahrer

SDA

26.4.2020 - 10:48

Die Kantonspolizei Aargau hat am Wochenende an mehreren Orten Tempokontrollen durchgeführt. 139 km/h statt der erlaubten 80 km/h ist der Rekord, wie es in einer Mitteilung vom Sonntag heisst.

Am Samstagnachmittag kam ein Lasermessgerät auf der Staffeleggstrasse bei Küttigen zum Einsatz. Fünf Motorrad- sowie einem Autolenker wurden die Führerausweise an Ort und Stelle eingezogen. Den Rekord stellte ein Motorradlenker aus dem Fricktal auf, der mit Tempoüberschreitung von 55 km/h über die Staffelegg donnerte.

Bei einer Kontrolle in Glashütten am Freitagabend mussten 15 Motorradlenker sowie 7 Autolenker zur Anzeige gebracht werden, weil sie durch unnötiges Verursachen von Lärm durch hohe Motorendrehzahlen den sogenannten «Boowald» befuhren oder sich ihre Fahrzeuge in nicht vorschriftsgemässem Zustand befanden.

Einem Autolenker musste der Führerausweis an Ort und Stelle entzogen werden, weil er durch massiv zu schnelles Befahren der Kurven sein Fahrzeug nicht beherrschte.

Zurück zur Startseite

SDA