Brand

Aargauer Wohnung nach Gasgrill-Brand auf Balkon unbewohnbar

SDA

5.4.2020 - 09:27

Der Balkonbrand verursachte grosse Rauchschäden an der Fassade und im Innern der Wohnung.
Der Balkonbrand verursachte grosse Rauchschäden an der Fassade und im Innern der Wohnung.
Source: Kantonspolizei Aargau

Ein Brand auf einem Balkon im aargauischen Brugg hat die betroffene Wohnung unbewohnbar gemacht. Verletzt wurde bei dem Vorfall am Samstag niemand. Das Feuer war laut Polizei wohl ausgebrochen, nachdem ein 56-Jähriger einen Gasgrill in Betrieb genommen hatte.

Das Feuer brach kurz vor 18.30 Uhr in der Wohnung am Erlenweg im Ortsteil Lauffohr aus, wie die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Alle Personen im Gefahrenbereich hätten rasch in Sicherheit gebracht werden können. Die Feuerwehr löschte schliesslich den Brand.

Der Brand richtete den Angaben zufolge vor allem am Balkon und an der Fassade Schaden an. Die betroffene Wohnung im dritten Obergeschoss der Liegenschaft war aufgrund der Rauchschäden vorerst nicht mehr bewohnbar.

Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. Zur genauen Klärung der Brandursache leitete die Polizei Ermittlungen ein.

Zurück zur Startseite

SDA