Abstimmungen über «Zukunftsraum Aarau» sind verschoben

SDA

6.4.2020 - 10:19

Die Volksabstimmungen über das Gemeindefusions-Projekt «Zukunftsraum Aarau» finden wegen der Corona-Krise nicht wie geplant im kommenden Juni statt. Das Projekt soll sich gemäss Behördenangaben jedoch nicht verzögern.

Aufgeschoben wurden die Abstimmungen in den Gemeindeversammlungen von Densbüren, Oberentfelden, Suhr und Unterentfelden sowie die Abstimmung im Einwohnerrat Aarau. Das teilte die Stadtkanzlei Aarau am Montag mit.

Der Ersatztermin werde gemeinsam und in Abhängigkeit der weiteren Massnahmen von Bund und Kanton zur Corona-Pandemie in den nächsten Wochen festgelegt. Der mögliche Inkraftsetzungstermin vom 1. Januar 2026 sei jedoch weiterhin gültig.

Die Gemeinderäte Densbüren, Oberentfelden und Unterentfelden werden in den nächsten Wochen über den Antrag zuhanden der Gemeindeversammlungen entscheiden, wie es weiter heisst. Der Gemeinderat Suhr beantragt der Gemeindeversammlung, sich nicht weiter am Projekt zu beteiligen. Der Stadtrat Aarau beantragt dem Einwohnerrat, sich weiterhin am Projekt zu beteiligen.

Zurück zur Startseite

SDA