Glimmbrände

Hoher Sachschaden nach Brand in Wohlen AG

mk, sda

2.1.2021 - 09:50

Wegen der Glimmbrände im Mehrfamilienhaus in Wohlen AG brach die Feuerwehr mehrere Zwischenbrände und Wände auf.
Keystone

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Wohlen ist am Freitag Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Ein 28-jähriger Hausbewohner hatte am Morgen Öl in einer Pfanne erhitzt, wie die Kantonspolizei Aargau am Samstag mitteilte. Das Öl entzündete sich, und der Bewohner versuchte, das Feuer mit Wasser zu löschen. Dabei dürften Flammen in den Dampfabzug geraten sein. Diese führten im Lauf des Tages zu Glimmbränden in Zwischenböden.

Die Feuerwehr brach mehrere Zwischenbrände und Wände im Haus auf und kühlte sie, um eine weitere Ausbreitung der Glimmbrände zu verhindern. Im Einsatz standen neben der Feuerwehr Wohlen auch Patrouillen der Regionalpolizei Wohlen und der Kantonspolizei.

Zurück zur Startseite

mk, sda