Waldbrandgefahr

Im Aargau besteht trotz Regens «erhebliche Waldbrandgefahr»

SDA

30.4.2020 - 15:17

Im Kanton Aargau hat sich die Waldbandgefahr nach den Niederschlägen etwas verringert. Gemäss den Behörden gilt nun eine «erhebliche Waldbrandgefahr». Die Bevölkerung wird jedoch weiterhin zur Vorsicht beim Feuern im Freien gemahnt.

Die Verantwortlichen haben aufgrund der vorausgegangenen und noch zu erwartenden Niederschlagsmengen beschlossen, die Gefahrenstufe zu senken, wie der Kantonale Führungsstab am Donnerstag mitteilte.

Bei der neu festgesetzten Gefahrenstufe 3 – «erhebliche Waldbrandgefahr» – dürfen im Wald nur die befestigten Feuerstellen genutzt und Feuer nur mit grösster Vorsicht und unter stetiger Aufsicht entfacht werden. Bei starkem Wind ist gänzlich darauf zu verzichten.

Zurück zur Startseite

SDA