Coronavirus – Baselland

Insgesamt 28 Ansteckungen in Oberwil BL – 15 mit mutiertem Virus

ts, sda

28.1.2021 - 12:13

Im Umfeld der Primarschule Thomasgarten in Oberwil BL haben sich 28 Personen mit dem Coronavirus angesteckt, davon 15 mit einer mutierten Variante.
Keystone

Im Umfeld des Primarschulhauses Thomasgarten in Oberwil BL haben sich insgesamt 28 Personen mit dem Coronavirus angesteckt, davon 15 mit einer mutierten Virusvariante. In der Schule wird bis am 5. Februar Fernunterricht erteilt.

Der Baselbieter Krisenstab veröffentlichte am Donnerstag das Ergebnis der systematischen Tests, die nach dem Auftauchen einer Infektion mit einem mutierten Coronavirus durchgeführt worden waren. Demnach handelt es sich bei den insgesamt 28 Infizierten um 16 Schülerinnen und Schüler des Primarschulhauses Thomasgarten sowie um zwölf Familienangehörige.

Von den 15 bestätigten Ansteckungen mit einer Virusmutation waren gemäss der Mitteilung acht Kinder des Schulhauses sowie sieben Familienmitglieder betroffen. Der erste Fall eine Infektion mit einem mutierten Coronavirus war im Kanton Baselland am 15. Januar bei einem Schulkind in Oberwil festgestellt worden. In der Folge wurden zahlreiche Tests durchgeführt und danach der Präsenzunterricht an der betroffenen Schule eingestellt.

Zurück zur Startseite

ts, sda