Personalie

Jobsharing bei der Leitung des Kantonalen Sozialdienstes im Aargau

ga, sda

21.1.2022 - 09:17

In der Aargauer Kantonsverwaltung gibt es erstmals ein Jobsharing auf Ebene einer Abteilungsleitung: Pia Maria Brugger Kalfidis und Loranne Mérillat übernehmen per 1. Februar gemeinsam die Leitung des Kantonalen Sozialdiensts (KSD).

ga, sda

21.1.2022 - 09:17

Damit werde die Nachfolge von Stefan Ziegler mit bewährten Kadermitarbeiterinnen des KSD sichergestellt, teilte die Staatskanzlei am Freitag mit. Die beiden Frauen würden sich den Leitungsjob zu je 50 Prozent teilen.

Pia Maria Brugger Kalfidis, bisher Leiterin der Unterabteilung Asyl, und Loranne Mérillat, bisher Leiterin der Sektion Öffentliche Sozialhilfe, bewarben sich als Führungsduo um die Leitung des KSD. In einem selektiven Verfahren setzten sie sich gegen externe Bewerber durch.

Der Kompetenz- und Erfahrungsmix, den die beiden Führungspersonen mitbringen, überzeugte den Regierungsrat, wie die Staatskanzlei festhält. Die beiden Frauen verfügten über vertiefte Kenntnisse der kantonalen Verwaltung und des Sozialdiensts sowohl im Asyl- als auch im Sozialhilfebereich.

ga, sda