Kanister in Schweizerhalle BL bei Transport in Brand geraten

SDA

2.6.2020 - 16:43

Ein Kanister mit einer brennbaren Flüssigkeit ist am Dienstagnachmittag bei einem Umschlagmanöver in einem Produktionsbetrieb in Schweizerhalle in Brand geraten. Menschen wurden keine verletzt, der Brand hatte aber eine starke Rauchentwicklung zur Folge.

Zum Brandfall kam es kurz vor 13.30 Uhr auf einem Umschlagplatz an der Rheinstrasse, wie die Baselbieter Polizei am Dienstag mitteilte. Beim Transport mit einem Kleinlastzug sei ein Kunststoffkanister aus noch ungeklärten Gründen verschoben worden und in Brand geraten. Das Feuer habe aber rasch gelöst werden können.

Durch den Brand habe sich viel Rauch entwickelt, heisst es weiter. Luftmessungen hätten aber keine Überschreitung der Grenzwerte ergeben. Menschen seien nicht verletzt worden. Und eine kurzfristige Sperrung der Rheinstrasse habe nach wenigen Minuten wieder aufgehoben werden können.

Zurück zur Startseite