Kanton Aargau: Impfkampagne in Pflegeheimen ist abgeschlossen

ga, sda

18.3.2021 - 13:54

Die Impfkampagne in den Aargauer Pflegeheimen ist zu Ende. Rund 9000 Personen erhielten zwei Impfdosen verabreicht. (Symbolbild)
Keystone

Im Kanton Aargau ist 50 Tage nach dem Start der Impfkampagne die letzte Person in einem Pflegeheim geimpft worden. In 106 Pflegeheimen erhielten mehr als 9000 Personen zwei Covid-19-Impfungen. Damit ist die Impfkampagne gemäss Kantonsbehörden abgeschlossen.

ga, sda

18.3.2021 - 13:54

Seit Beginn der Kampagne am 5. Januar seien mehr als 200 Personen für die mobilen Teams im Einsatz gestanden, teilte das Gesundheitsdepartement von Regierungsrat Jean-Pierre Gallati (SVP) am Donnerstag mit. Die meisten von ihnen hätten sich freiwillig beim Kanton oder bei den Kantonsspitälern für einen Einsatz gemeldet.

Hinzu kamen mehr als 200 Angehörige des Zivilschutzes. Nicht eingerechnet sind gemäss Kanton die Einsätze des Personals und der betreuenden Ärztinnen und Ärzte in den Pflegeheimen selbst.

Insgesamt erhielten 5593 Bewohnende und 3668 Mitarbeitende in Pflegeheimen zwei Impfdosen. Den Abschluss bei den Zweitimpfungen machte am Donnerstag das Seniorenzentrum Wasserflue in Küttigen AG. 58 Bewohnende und 16 Pflegende erhielten ihre zweite Impfdosis.

Der Einsatz der mobilen Teams dauert an. Sie bleiben neben den Impfzentren ein wichtiger Pfeiler der Impfkampagne, hiess es. Die Anzahl Teams richte sich nach dem Wochenbedarf. Es seien weiterhin bis zu zehn Teams im Einsatz. Derzeit versorgten sie die Personen in sozialmedizinischen Einrichtungen.

ga, sda