Keltische und römische Münzen in Pratteln BL aufgefunden

dosp, sda

3.6.2021 - 10:55

Zum Schatzfund gehören seltene keltische Münzen.
Keystone

Auf dem Adlerberg bei Pratteln BL sind zahlreiche Münzen aus keltischer, römischer und frühmittelalterlicher Zeit aufgefunden worden. Nach den Münzen war nach der Entdeckung eines Schatzes mit römischen Silberdinaren im Jahr 2019 gezielt gesucht worden.

dosp, sda

3.6.2021 - 10:55

Die aufgefundenen Münzen seien einmalig für die Region, teilte die Fachstelle Archäologie Baselland am Donnerstag mit. Sie decken einen Zeitrahmen von den Kelten bis in die frühe Neuzeit ab.

Die älteste Entdeckung ist gemäss Communiqué ein sogenannter keltischer Kaletedou-Quinar. Das Besondere am Fundstück sei ein Schriftzug, der auf ein im Jahr 151 v. Chr. geprägtes römisches Vorbild hinweise. Diese Münze könne somit als Urahn aller keltischen Kaletedou-Quinare eingestuft werden.

Dass auf relativ engem Raum so viele Münzen gefunden wurden, deutet nach Auffassung der Archäologen darauf hin, dass es sich um absichtliche Deponierungen gehandelt haben muss – sei es, um ein Vermögen sicher aufzubewahren oder aus nicht im Detail nachvollziehbaren rituellen Gründen.

dosp, sda