Nordschweiz

Mann nach Verfolgungsjagd im Aargau zu Fuss geflüchtet

ed, sda

5.6.2022 - 12:20

Eine Patrouille der Aargauer Kantonspolizei ist bei einer Verfolgungsjagd verunglückt. Verletzt wurde jedoch niemand. Der Flüchtige konnte bis am Sonntag nicht ermittelt werden. (Archivbild)
Keystone

Ein unbekannter Autolenker ist nach einer Verfolgungsjagd in Windisch AG mit seinem Fahrzeug verunfallt, setzte die Flucht aber erfolgreich zu Fuss fort. Auch ein Polizeifahrzeug verunglückte.

ed, sda

5.6.2022 - 12:20

Die Polizei wollte das mit britischen Kennzeichen versehene Fahrzeug gemäss einer Mitteilung vom Sonntag am Samstagabend um etwa 20.45 Uhr bei einer Verkehrskontrolle in Turgi AG kontrollieren. Der Fahrzeuglenker habe das Haltezeichen jedoch missachtet und sei Richtung Brugg geflüchtet.

Eine Polizeipatrouille habe unter Einsatz der Warnvorrichtungen die Verfolgung aufgenommen, sei dabei aber mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Verletzt worden sei niemand. Die Insassen der beiden Fahrzeuge seien aber vorsorglich in Spitalpflege gebracht worden.

Das Fluchtfahrzeug sei während dieser Zeit in Windisch in eine Hausmauer geprallt. Der unbekannte Lenker sei in der Folge zu Fuss geflüchtet. Trotz Grossfahndung und Einsatz eines Diensthundes habe der Flüchtige nicht gefunden werden können.

ed, sda