Landrat BL

Mehr Praxisbezug bei Nordwestschweizer Lehrerausbildung gefordert

chhi, sda

19.5.2022 - 16:28

Mehr praxiserfahrene Personen sollen die künftigen Lehrerinnen und Lehrer an der FHNW ausbilden. (Symbolbild)
Keystone

Die Baselbieter Regierung muss dem Landrat eine Lösung präsentieren, wie der Anteil von Dozentinnen und Dozenten mit Berufserfahrung an der Pädagogischen Hochschule erhöht werden kann. In einer Motion wurden gravierende Mankos im Lehrkörper bemängelt.

chhi, sda

19.5.2022 - 16:28

Der Landrat hat am Donnerstag die Motion der Grünen der Regierung mit 61 zu 7 Stimmen bei 3 Enthaltungen überwiesen.

Die Grünen hatten in ihrem Vorstoss das tiefe Niveau im Lehrkörper bemängelt. Als problematisch erweise sich insbesondere der mangelnde Praxisbezug und das Nicht-Vorhandensein von praktischer Unterrichtserfahrung der Ausbilderinnen und Ausbilder.

Mindestens 75 Prozent der Professoren und Dozentinnen der Lehrkräfte-Ausbildung an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) sollten mindestens fünf Jahre Unterrichtserfahrung haben, um die angehenden Lehrpersonen «in die Tricks des Unterrichtsalltags einzuführen», forderten die Grünen.

Die Baselbieter Bildungsdirektorin Monica Gschwind (FDP) nahm die Pädagogische Hochschule in Schutz und erklärte, die Ausbildung sei nicht mehr so praxisfern, wie im Landrat dargestellt werde. Die Regierungsrätin wollte den Vorstoss nur als Postulat und nicht als Motion entgegennehmen, um personalrechtliche Fragen abklären zu können.

Der Landrat blieb jedoch bei der verbindlichen Form der Motion, was er schliesslich mit grossem Mehr kundtat.

chhi, sda