Projektwettbewerb für Rosentalturm beim Basler Messezentrum

dosp, sda

13.1.2022 - 11:05

Visualisierung der Projektidee von Herzog & de Meuron aus der Testplanung im Jahr 2014.
Keystone

Die MCH Messe Basel lanciert zusammen mit der Immobiliendienstleisterin HRS Real Estate einen Projektwettbewerb für den Rosentalturm an der Stelle des heutigen Messeparkings. Damit tritt das schon lange angedachte Neubauprojekt in eine konkrete Phase.

dosp, sda

13.1.2022 - 11:05

Die Messe Basel und die Immobiliendienstleisterin hätten eine Kooperationsvereinbarung für die Entwicklung, Finanzierung und Realisierung des Projekts unterzeichnet, teilten die beiden Vertragspartnerinnen am Donnerstag mit. Die HRS Real Estate übernehme die Gesamtleitung für die weitere Projektentwicklung, die Auswahl der Investoren und die Realisierung und Vermarktung des Projekts.

Als erstes steht nun nach einer Testplanung aus dem Jahr 2014 und der Genehmigung des Bebauungsplans durch den Grossen Rat im Jahr 2020 ein Projektwettbewerb an. Eingeladen sind gemäss Communiqué sieben Planerteams aus Basel, Baden und Zürich. Darunter befinden sich die Basler Architekturbüros Herzog & de Meuron, Buchner Bründler und Morger Partner, die bereits bei der Testplanung involviert waren.

Entstehen soll ein maximal 110 Meter hoher Neubau an der Stelle des heutigen Messeparkings, das unter den Boden verschwinden soll. Im Neubau sollen verschiedene Nutzungen vereinigt werden. Mindestens 40'000 der insgesamt 48'000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche soll für Wohnraum reserviert sein.

Die beiden Vertragspartner erwarten die Resultate des Projektwettbewerbs im Herbst dieses Jahres. Den Baubeginn haben sie auf den Sommer 2023 angesetzt.

dosp, sda