Gesundheitsversorgung

Psychiatrie Baselland 2019 erneut mit Patientenzuwachs

SDA

22.4.2020 - 11:47

Die Psychiatrie Baselland hat im letzten Jahr einen Gewinn von 3,2 Millionen Franken erzielt. Die Zahl der Pflegetage hat zudem um 2,7 Prozent auf 82'319 zugenommen.

Insgesamt betreute die Psychiatrie Baselland im letzten Jahr rund 11'000 Personen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Das entspricht einem Patientenzuwachs von 3,2 Prozent.

Die Betten seien zudem im Schnitt zu 96,4 Prozent belegt gewesen. Dieser Wert sei letztmals 2013 erreicht worden, heisst es weiter im Communiqué.

Vor Abschreibungen und Zinsen (Stufe EBITDA) stieg der Gewinn um 24,9 Prozent auf 7 Millionen Franken. Das Eigenkapital wuchs auf 60,9 Millionen Franken.

Die Coronavirus-Pandemie belaste das laufende Geschäftsjahr mit höheren Kosten und Ertragsausfällen allerdings stark, heisst es weiter in der Mitteilung. So habe sich die Zahl Patienten alleine im März gesamthaft um 19,2 Prozent reduziert.

Zurück zur Startseite

SDA