Polizeikontrolle

Sieben «Autoposer» im Kanton Solothurn angezeigt

ot, sda

6.2.2021 - 11:38

Die Solothurner Kantonspolizei zeigte am Freitagabend nach Kontrollen mehrere Autolenker an. (Symbolbild)
Die Solothurner Kantonspolizei zeigte am Freitagabend nach Kontrollen mehrere Autolenker an. (Symbolbild)
Keystone

Im Kanton Solothurn hat die Polizei am Freitagabend in der Region Zuchwil sieben Autofahrer angezeigt, weil sie mit ihren Wagen übermässigen Lärm verursacht oder die Geschwindigkeit nicht eingehalten haben. Sie waren zwischen 20 und 62 Jahre alt.

Bei den Verkehrskontrollen an diversen Orten stellten die Beamten insgesamt mehrere Ordnungsbussen aus, wie die Kantonspolizei Solothurn am Samstag mitteilte. Zudem stellten sie ein Fahrzeug für eine Expertise sicher. Bei den Kontrollen hatte die Polizei ihr Augenmerk auf Autolenker gerichtet, die mit ihren Fahrzeugen unnötigen Lärm durch Hochdrehen des Motors verursachten oder mit erhöhten Geschwindigkeiten auf bestimmten Strecken unterwegs waren.

Zurück zur Startseite

ot, sda