Coronavirus – Solothurn

Stadt Solothurn verschiebt 2000-Jahr-Jubiläumsfest

SDA

27.4.2020 - 10:43

Die Stadt Solothurn verschiebt wegen der Corona-Pandemie das für dieses Jahr geplante Stadtfest und Openair zum 2000-Jahr-Jubiläum auf 2021. Es ist gemäss Stadtpräsidium nicht wahrscheinlich, dass im kommenden August Grossanlässe stattfinden können.

Das historische Stadtfest soll am Wochenende des 21. und 22. August 2021 über die Bühne gehen und das Openair-Konzert vom 3. bis zum 5. September 2021. Das teilte die Stadtkanzlei am Montag mit.

Ebenfalls auf 2021 verschoben werden der offizielle Jubiläumsanlass der Stadt und die Einweihung der Alten Spitalapotheke. Die beiden Bücher zum Jubiläum der Stadt sollen jedoch wie geplant im kommenden Mai erscheinen.

Damit nicht nach und nach für jeden Anlass eine Verschiebung bekannt gegeben werden müsse, habe das Organisationskomitee entschieden einen neuen Fahrplan für alle Aktivitäten zu entwerfen, heisst es weiter. So könne vermieden werden, dass zusätzliche Kosten anfielen.

«Grundsätzlich soll das Jubiläum der Stadt neu über zwei Jahre gefeiert werden», schreibt die Stadtkanzlei: «Da es bekanntlich kein genaues Gründungsdatum gibt, ist dies historisch kein Problem.»

Zurück zur Startseite

SDA