Verkehrsunfall

Wittnau: Mit Auto betrunken in Steinbrunnen und Hydranten gefahren

SDA

5.4.2020 - 10:39

Ein 38-jähriger Autofahrer ist am Samstagabend verletzt worden, als er betrunken mit seinem Auto mit einer Baustellenabschrankung, einem Steinbrunnen und einem Hydranten kollidierte.
Source: Kantonspolizei Aargau

In Wittnau AG ist am Samstagabend ein Mann bei einem Selbstunfall verletzt worden. Er hatte stark betrunken die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren und kollidierte mit einer Baustellenabschrankung, mit einem Steinbrunnen und einem Hydranten.

Der Unfall ereignete sich um 22.40 Uhr, wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mitteilte. Der 38-Jährige geriet demnach auf der Hauptstrasse in Wittnau in einer leichten Linkskurve nach rechts und prallte anschliessend in die Hindernisse.

Er wurde dabei verletzt und vom Ambulanzteam ins Spital gebracht. Der Atemlufttest ergab einen Wert von umgerechnet über 2,8 Promille (1,4 mg/l). Die Kantonspolizei hat dem Fahrer den Führerschein abgenommen. Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Der Sachschaden wird auf rund 30'000 Franken geschätzt.

Zurück zur Startseite

SDA