Coronavirus – BS/BL

Zwei weitere Covid-19-Tote in Basel-Stadt

SDA

7.4.2020 - 15:15

Der Kanton Basel-Stadt hat am Dienstag zwei weitere Covid-19-Tote vermeldet. Gleichzeitig flachte die Kurve der registierten Neuinfizierten weiter ab.

Die Verstorbenen waren 81 und 84 Jahre alt und gehörten der bekannten Risikogruppe betagter Menschen mit Vorerkrankungen an, wie das Basler Gesundheitsdepartement am Dienstag mitteilte. Die Zahl der Todesfälle im Kanton Basel-Stadt ist damit auf 28 angewachsenen.

Gleichzeitig nahm die Zahl der neu registrierten mit dem Coronavirus infizierten Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons um zehn Personen auf 813 zu. 508 Personen und damit über 60 Prozent der positiv Getesteten sind wieder genesen – das sind 27 mehr als am Montag.

83 Kantonseinwohner befänden sich in Spitalpflege, schreibt das Gesundheitsdepartement weiter – das sind fünf mehr als am Montag. 13 Personen, also gleich viele wie noch am Montag, benötigten Intensivpflege.

Im Kanton Baselland ist die Zahl der registrierten Infektionsfälle um 8 auf 690 angewachsen, wie aus der am Dienstag aktualisierten Statistik hervorgeht. 452 Personen sind wieder geheilt, die Zahl der Verstorbenen beträgt seit vergangenem Samstag unverändert 19.

Zurück zur Startseite

SDA